Los Organos Ausflug: Per Boot zur Felsorgel von La Gomera

Los Organos Ausflug mit dem Boot

Wenn du auf La Gomera der bombastischen Musik des Atlantiks lauschen möchtest, dann dürfte ein Los Organos Ausflug genau das richtige Urlaubsprogramm für dich sein. Der Name der Basaltsäulen nordwestlich der Playa de Vallehermoso ist Programm: In Form mächtiger Orgelpfeifen ragt der rund 200 Meter breite Felskoloss etwa 80 Meter in die Höhe. Vom Land betrachtet ist die gigantische Orgel aus Stein nicht sichtbar. Nur bei einer Bootstour kannst du das Kunstwerk der Natur bewundern. Solch einen besonderen Ausflug zum Wahrzeichen von La Gomera lege ich dir deswegen wärmstens ans Herz!



Los Organos Ausflug ab Vueltas

Es gibt in Valle Gran Rey verschiedene Tourenanbieter, die Bootsausflüge nach Los Organos organisieren und alle im Hafen von Vueltas starten. Ich gehe an Bord der Tina – zwar nicht im Rahmen einer Bloggerkooperation, doch weil der Kapitän und sein Team ausgesprochen freundlich sind, empfehle ich Tina Excursiones gerne weiter.

Falls du nur wenige Tage Urlaub auf La Gomera machst, mag es sein, dass du den Los Organos Ausflug verpasst. Wegen stärkerer Winde und Wellen im Norden der Insel findet die Bootstour nicht täglich statt und auch nur dann, wenn das Wetter sie begünstigt. Als ich in See steche, weht unvorhergesehen ein kräftigerer Wind. Je weiter die Tina gen Norden schippert, desto heftiger schaukelt sie. Die Herren vom Personal scheinen solche lustigen Seefahrten gewohnt zu sein. Obwohl sich das Boot hin und her wiegt, servieren sie auf dem Außendeck locker flockig Softdrinks, Wein, Bier und leckere Tapas, ohne auch nur ein Getränk zu verschütten. Auf den Lippen immer ein verschmitztes Lächeln.

Kurs auf Los Organos auf La Gomera
Kurs auf Los Organos, Foto: Reise-Liebe

Panorama-Bootstour auf La Gomera

Der dreistündige Los Organos Ausflug ist ein Fest für Landschaftsfotografen und Meeresanbieter. Nicht nur die Felsorgel bei Vallehermoso inspiriert zu spektakulären Fotos und Videos, sondern auch die Berge mitsamt der zerklüfteten Küstenlandschaft auf dem Weg zu dieser Naturschönheit.

Zu Beginn der Reise bekommst du Gelegenheit, die ehemalige Hippie-Enklave Valle Gran Rey, die sich zu einem touristischen Klein Deutschland entwickelt hat, vom Wasser aus zu erleben – von Vueltas bis zur Playa del Inglés mit der beeindruckenden Felskulisse und dem feinen schwarzen Sand. In diesem Paradies ist es erlaubt, sich hüllenlos zu sonnen.

Obwohl die Serpentinenstraßen den Weg von Valle Gran Rey zum Dörfchen Taguluche gefühlt zu einer Weltreise machen, liegt es gleich nebenan: eingebettet zwischen dem Naturmonument Lomo del Carretón und dem Bergrücken La Merica. In dieser Abgeschiedenheit leben nur wenige Menschen, während dort im 19. Jahrhundert noch reges Dorfleben herrschte. Der Tomatenanbau ist aber längst Geschichte …

Beeindruckende Landschaft auf dem Los Organos Ausflug
Beeindruckende Landschaft auf La Gomera, Foto: Reise-Liebe

Auch der vom Touri-Rummel entrückte Strand von Alojera fällt bei einem Los Organos Ausflug ins Blickfeld. Er gehört zu einer Streusiedlung ohne richtigen Ortskern. Alojera ist allerdings für seine üppigen Palmenhaine und die Herstellung von Palmenhonig bekannt.

Ähnlich verwaist wie Taguluche wirken die Siedlungen Tazo und Arguamul. Tazo liegt in einem Hain von über 12.000 Dattelpalmen und war deshalb in früheren Zeiten das Zentrum der Palmenhonig-Produktion. Dieser Honig ist übrigens vegan, denn er wird aus Palmensaft gewonnen. Für einen authentischen Transport des Naturprodukts lassen sich aus den Palmenwedeln Körbe flechten – einst ein weit verbreitetes Handwerk der einheimischen Bevölkerung von La Gomera.

Die verbliebenen Bewohner von Arguamul nutzen Steilhänge zur Selbstversorgung und Kleinviehhaltung – zumindest noch ein bisschen, um ihre geringen Altersrenten aufzustocken. So hat auch die schönste Trauminsel Facetten, die für Urlauber erst beim zweiten oder dritten Blick ans Tageslicht kommen.

Apropos Licht: Die Besatzung der Tina lässt den Los Organos Ausflug mit einer romantischen Rückfahrt im Sonnenuntergang ausklingen. Derweil schnabulieren wir Canapés mit lokalen Köstlichkeiten wie Almogrote, geräuchertem Ziegenkäse und Oliven-Aufstrich. Ich spare es mir, das Essen zu filmen, doch die traumhafte Landschaft kannst du dir in meinem Video anschauen. Lass ein Like da und abonniere meinen Kanal, falls es dir gefällt. (as)

Bloggen kostet Zeit und Geld. Schätzt du meine Arbeit? Dann freue ich mich über einen Energieausgleich in meiner virtuellen Kaffeekasse bei Paypal › Spenden für Reise-Liebe

2 Gedanken zu „Los Organos Ausflug: Per Boot zur Felsorgel von La Gomera“

  1. Den Bericht hast du wieder toll und sehr anschaulich geschrieben. Wünsche dir, dass er viele Reisende zu einem Besuch auf diese traumhafte Insel animiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert