Anundshög: geheimnisvolle Hügelgräber der Wikinger

Die Wikinger haben in Schweden unzählige Denkmäler hinterlassen und Anundshög in der Provinz Västmanland ist neben Birka eines der bedeutendsten. Das Grabfeld bei Västerås wirkt sogar noch imposanter als die ehemalige Handelsstadt und der benachbarte Sitz des Wikinger-Königs in Hovgården auf Adelsö. Ein mächtiger Grabhügel, ein gut erhaltener Runenstein und die Anordnungen der mannshohen Grabsteine … „Anundshög: geheimnisvolle Hügelgräber der Wikinger“ weiterlesen

Göteborg zwischen Stadtkultur und Schärengarten

Als Schwedens zweitgrößte Stadt ist Göteborg ein beliebtes Reiseziel für Kurztrips. In den Straßen tummeln sich Menschen aus der ganzen Welt. Ein interessanter Sprachen-Mix strömt mir entgegen, während ich durch das Zentrum flaniere. Die Nordsee-Metropole verfügt über eine hervorragend ausgebaute Infrastruktur für Reisende. Eine Fährverbindung ab Kiel macht sie zu einer Top-Destination für Mini-Kreuzfahrten. Außerdem … „Göteborg zwischen Stadtkultur und Schärengarten“ weiterlesen

Sandhamn: Bilderbuch-Ort im Stockholmer Schärengarten

Sandhamn liegt auf der Insel Sandön im östlichen Stockholmer Schärengarten. Falls du während deines Städtetrips Abwechslung suchst oder der Hektik der schwedischen Hauptstadt entfliehen möchtest, ist der kleine Ort genau das richtige Ziel für einen Tagesausflug. Von Stockholm, Vaxholm und Stavsnäs Vinterhamn verkehren Fähren der Reederei Waxholmsbolaget. Im Herbst und Winter zahlt man keinen Öre … „Sandhamn: Bilderbuch-Ort im Stockholmer Schärengarten“ weiterlesen

Überwintern auf den Kanaren: Aus dem Leben einer digitalen Nomadin

Seit ich mein altes Leben in Berlin hinter mir gelassen habe, kann ich mir aussuchen, wo ich wohne und wie lange ich bleibe. Weil ich schon immer mal den ganzen Winter in der Sonne verbringen wollte und nicht nur ein paar Tage, entscheide ich mich im Herbst 2021 fürs Überwintern auf den Kanaren. Zu dem … „Überwintern auf den Kanaren: Aus dem Leben einer digitalen Nomadin“ weiterlesen

Vulkan Calderon Hondo: Wandern zum Krater auf Fuerteventura

Der Vulkan Calderon Hondo gehört zu einer Vulkankette, die vor etwa 50.000 Jahren im Norden von Fuerteventura entstanden ist. Eruptive Ausbrüche erschufen diesen jüngsten Teil der Insel, wo sich die Ureinwohner auf den Lavafeldern ansiedelten. Heute befindet sich dort ein beliebtes Wandergebiet, denn der Aufstieg zum Krater ist leicht zu meistern. Wenn man im Dorf … „Vulkan Calderon Hondo: Wandern zum Krater auf Fuerteventura“ weiterlesen

Wandern auf Fuerteventura: Küstenwanderung um die Nordspitze

Wandern auf Fuerteventura kannst du maritim gestalten und erlebst dabei Küstenlandschaften, die alle paar Kilometer ihr Aussehen ändern. So ist es jedenfalls, wenn du den Norden der kanarischen Insel zu Fuß umrundest. Ich kehre dafür zurück nach El Cotillo, von wo ich im Dezember 2018 schon mal nach Süden gewandert bin. Tatsächlich halte ich mich … „Wandern auf Fuerteventura: Küstenwanderung um die Nordspitze“ weiterlesen

Anaga Gebirge: Wanderungen in Teneriffas grüner Lunge

Vor sieben bis neun Millionen Jahren erschuf eine Eruption des Vulkans Teide das Anaga Gebirge, das im Spanischen als Macizo de Anaga bezeichnet wird. Das grüne Paradies voller Berge, Schluchten und Lorbeerwälder erstreckt sich im Nordosten von Teneriffa und ist ein Magnet für Wanderfreunde. Es gibt eine Vielzahl von Wanderwegen und Aussichtspunkten auf Strände, Gipfel … „Anaga Gebirge: Wanderungen in Teneriffas grüner Lunge“ weiterlesen

Malpaís de Güímar: Kleine Wanderung auf Teneriffas Lavafeldern

Südwestlich der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife liegt das Landschaftsschutzgebiet Malpaís de Güímar. Malpaís bedeutet auf Deutsch „schlechtes Land“, doch bekanntlich ist alles relativ. Wenn du dich für Vulkane und Lavafelder interessierst, solltest hier unbedingt eine Wanderung machen. Du hast die Wahl zwischen einer Rundwanderung und einer etwas längeren Route nach Candelaria. Beide Strecken beginnen … „Malpaís de Güímar: Kleine Wanderung auf Teneriffas Lavafeldern“ weiterlesen

Mandelblüte Teneriffa: Wanderung bei Santiago del Teide

Im Januar und Februar macht die Mandelblüte Teneriffa zu einem Top-Reiseziel für Wanderlustige. Während in Deutschland noch Regen, Schnee, Kälte und Dunkelheit vorherrschen, sprießen mitten in der Lava-Landschaft zartrosa Blüten. Natürlich möchte ich dieses romantische Schauspiel der Natur bei einer Wanderung erleben, also begebe ich mich auf eine „Weltreise“ nach Santiago del Teide. Ja, es … „Mandelblüte Teneriffa: Wanderung bei Santiago del Teide“ weiterlesen

Icod de los Vinos: historisches Bergdorf auf Teneriffa

Die ursprünglich anmutenden Ortschaften und Landschaften auf Teneriffa rufen „Komm zu mir!“ in meine Richtung – so auch Icod de los Vinos im Nordwesten der Insel. Wenn du mit den grünen Bussen (den „Guaguas“) unterwegs bist, empfehle ich dir die Linie 108, in die ich bei La Orotava zusteige. Dieser Bus fährt schnell mit wenigen … „Icod de los Vinos: historisches Bergdorf auf Teneriffa“ weiterlesen