Radreise auf Öland: Natur und Kultur an der Ostsee

Radreise auf Öland

In Schweden beschert mir Radfahren abwechslungsreiche Momente, seit ich dort im Juli 2022 zu meiner ersten längeren Reise auf dem Fahrrad aufgebrochen bin. Nach fünf verregneten Tagen an der schwedischen Ostküste gehe ich in Oskarshamn an Bord einer Fähre (Ölandsfärjan), um meine Radreise auf Öland fortzusetzen – zu meinem Glück fast nur noch bei Sonnenschein!



Öland-Fähre von Oskarshamn nach Byxelkrok

Die Öland-Fähre, die auch Autos und Wohnmobile transportiert, nimmt Fahrräder gratis mit. Fast zwei Stunden schippert sie über den Kalmarsund, bis sie den Hafen von Byxelkrok im Norden der Ostseeinsel erreicht. An Bord gibt es ein Café, wo man sich kleine Snacks, heiße und kalte Getränke kaufen kann. Ich freue mich, nach Tagen voller Kälte und Sturm endlich die Wärme auf dem Außendeck genießen zu können. Um mich herum tummeln sich zahlreiche Wohnmobilisten und bald wird mir klar: Öland ist ein Paradies für Camper, in dem Radreisende offenbar nur eine Nebenrolle spielen.

Radreise-Liebe Funktionsshirt in Rot
Funktions-Shirts mit tollen Fahrradmotiven exklusiv aus dem Reise-Liebe Shop

Camping statt Radreise auf Öland?

Deshalb rate ich dir, dich beim Radfahren auf Öland im Hochsommer auf die ausgeschilderten Radwege zu beschränken. Sobald du dich auf eine Straße mit regem Autoverkehr verirrst, wirst du sie garantiert mit vielen Wohnmobilen teilen und der ruhige Fahrspaß ist schnell dahin.

Für Camper gibt es auf Öland preiswerte Stellplätze, während Radfahrer, die nicht auf Campingplätzen zelten wollen, tiefer in die Tasche greifen. Da im August 2023 kein Zimmer auf der Insel für unter 60 Euro angeboten wird, bleibe ich nur drei Nächte und unterteile die Radtour auf Öland in drei lange Etappen.

In den Pensionen und Hostels ist Service übrigens Mangelware: Weder Bettwäsche und Handtücher noch Frühstück sind in den hellhörigen Häusern inklusive und die Badezimmer teile ich mir mit anderen Gästen auf dem Gang. Wer Bettbezüge leiht, zahlt kräftig drauf: oft bis zu 20 Euro pro Set!

Radreise auf Öland auf dem Ölandsleden
Wegweiser für den Ölandsleden, Foto: Reise-Liebe

Radfahren auf dem Ölandsleden

Während einer Radreise auf Öland solltest du dem gelb ausgeschilderten Ölandsleden folgen. Dieser Fernradweg hat eine Gesamtlänge von 367,9 Kilometern und ermöglicht verschiedene Radtouren an der Küste und im Inselinneren. Falls du mit deinem Wohnmobil ein paar Tage länger bleibst und ein Fahrrad dabei hast, kannst du dir nach Lust und Laune einzelne Abschnitte aussuchen und die Sehenswürdigkeiten abklappern, die dich interessieren.

So mancher Abschnitt verläuft über holprige Schotterwege. Allein wegen der üppigen Natur am Wegesrand ist es aber die Herausforderung wert, auch die Ruckelpartien auf dem Ölandsleden zu bezwingen. Zur Belohnung bekommst du Vogelgezwitscher und lauschige grüne Picknickplätze, entweder in Wiesen und Wäldern oder mit Ausblick auf die Ostsee. Apropos Picknick: Da es bis zum nächsten Supermarkt häufig ein längerer Weg ist, empfehle ich dir, dich vor jeder Etappe deiner Radtour auf Öland mit Proviant einzudecken. In vielen verschlafenen Dörfern gibt es gar keine Lebensmittelläden. Wenn du Glück hast, kommst du aber an einem gemütlichen Hofcafé vorbei und kannst dich mit hausgemachten Speisen stärken.

Leuchtturm Lange Jan auf Öland
Der Lange Jan, Foto: Reise-Liebe

Vom Langen Erik bis zum Langen Jan

Sowohl an der Nordspitze als auch an der Südspitze von Öland steht ein Leuchtturm – im Norden der Lange Erik (schwedisch: Långe Erik) und im Süden Långe Jan. Natürlich möchte ich beide sehen! Obwohl am Start meiner Radreise auf Öland ein beachtlicher Weg von Byxelkrok bis zum ersten Etappenziel Borgholm vor mir liegt, nehme ich den Umweg zum nördlichen Leuchtturm in Kauf.

Der Ölandsleden leitet mich zur Nordspitze, zuerst am Meer entlang und dann durch einen Wald. Der 28 Meter hohe Lange Erik steht übrigens gar nicht auf Öland, sondern auf Stora. Durch eine Fußgängerbrücke sind die beiden Inseln miteinander verbunden. Der Leuchtturm aus Kalkstein wurde im Jahr 1845 erbaut und ist im Sommer eine beliebte touristische Attraktion. Für 60 SEK (Stand: August 2023) kannst du die 138 Stufen hochklettern, doch wegen der Länge meiner Tagesetappe strampele lieber zurück nach Süden.

Am übernächsten Tag besteige ich stattdessen den Langen Jan an der Südspitze (Eintrittspreis: 50 SEK). Dieses Bauwerk ist eine Besonderheit: Mit 41,6 Meter handelt es sich um den höchsten Leuchtturm in Skandinavien. Oben auf der Aussichtsplattform pfeift mir ein peitschender Wind durch die Haare und beim Fotografieren und Filmen der atemberaubenden Aussicht kostet es mich ein bisschen Mühe, meine Kamera festzuhalten …

Radreise auf Öland zum Langen Jan
Aussicht vom Langen Jan, Foto: Reise-Liebe

Der Bau des Langen Jans im späten 18. Jahrhundert weist ein paar Kuriositäten auf. Erstens waren wohl russische Kriegsgefangene daran beteiligt und zweitens wurde als Baumaterial der Schutt der abgerissenen Sankt-Johannes-Kapelle verwendet.

Der Weg durch das Ottenby Naturreservat, an dessen Ende sich der Leuchtturm befindet, ist das wohl anstrengendste Stück meiner Radreise auf Öland. Wegen des starken Gegenwinds komme ich auf der flachen Straße kaum voran! Unterwegs gibt es aber einiges zu sehen, das zum Halten animiert: Vögel, Schafe und surrealistisch wirkende Steinformationen am Küstenstreifen.

Nach diesem schwierigen Ritt bin ich froh, dass ich im Café am Langen Jan als erstes meinen Hunger stillen kann. Zu den Gebäuden, die den Leuchtturm umgeben, gehört auch eine Vogelwarte. Deshalb wimmelt es in der Umgebung von Vogelbeobachtern.

Kühe beim Radfahren auf Öland
Kuhherde auf Öland, Foto: Reise-Liebe

Radreise auf Öland voller Windmühlen

Bevor der Tourismus auf Öland Einzug hielt, war Landwirtschaft der wichtigste Erwerbszweig auf der Insel und spielt bis heute noch eine große Rolle. Weil die flache Landschaft und der Seewind an der Ostsee den Betrieb von Windmühlen sehr begünstigten, entwickelte sich die Windmühle im 19. Jahrhundert zu einem Statussymbol der Bauern. Die Höfe versorgten mit dem gemahlenen Korn sowohl sich selbst als auch zehn bis 20 Einwohner ihrer Dörfer. Im 20. Jahrhundert verloren die rund 2.000 Mühlen zwar ihre Bedeutung, aber die etwa 400 erhaltenen Exemplare schmücken bis heute die Landschaft und haben sich als Wahrzeichen der Insel einen Namen gemacht. Deshalb ist eine Radreise auf Öland auch eine Windmühlen-Tour mit schönen Fotomotiven.

Borgholms Slott
Borgholms Slott, Foto: Reise-Liebe

Borgholms Slott: Kriege, Feuer und Musik

Für Reisende, die Natur-Erlebnisse beim Radfahren auf Öland gerne mit Kultur kombinieren, ist Borgholm das ideale Etappenziel. Das Zentrum empfängt die sommerlichen Touristenströme mit einer gemütlichen Fußgängerzone und einer Vielzahl von Restaurants und Cafés. Vor den Toren der Stadt erwarten dich gleich zwei kulturelle Attraktionen: die Schlossruine Borgholms Slott und Solliden, eine Sommerresidenz der schwedischen Königsfamilie.

Auf Schloss Solliden können nur die Gartenanlagen besichtigt werden. Also entscheide ich mich für die imposante Ruine, die ungefähr einen Kilometer entfernt liegt. Die wuchtige Anlage ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Schweden, um die sich eine bewegte, rund 800-jährige Geschichte rankt. Das Schloss erwuchs aus einem Wehrturm, denn die ständigen Kriege mit Dänemark erforderten an der strategisch wichtigen Position im Kalmarsund eine stärkere Befestigung. Außerdem waren Piraten ein echtes Problem für den Handel im Ostseeraum. Immer wieder attackierten sie Schiffe und raubten sie aus.

Der erste schriftliche Beweis für Borgholms Slott stammt aus dem Jahr 1281: In einem Brief berichtet König Magnus von einem neu errichteten Schloss. Das mittelalterliche Bauwerk wurde jedoch im Laufe der Jahrhunderte mehrmals verändert. In den 1360er Jahren entstand aus ihm eine quadratische Festung, die in den 1520er Jahren im schwedischen Befreiungskrieg von Kanonen verwüstet wurde. Gegen Ende des 16. Jahrhunderts ließ König Johan III. die Überreste in einen prächtigen Renaissance-Palast umwandeln. Der hielt allerdings nicht lange stand, denn im Kalmarer Krieg zwischen Schweden und Dänemark fiel das Schloss erneut der Zerstörung zum Opfer.

Zwischen 1652 und 1709 folgte der Umbau zu einem Barockpalast, doch am 14. Oktober 1806 brach im Dach des Nordflügels ein Feuer aus und Borgholms Slott brannte bis auf die Grundmauern nieder. Seit die Ruine in den 1880er Jahren renoviert wurde, ist sie ein populäres Ausflugsziel für Sommergäste. Das majestätische Steingerippe ist mit seinen geschwungenen Bögen und geheimnisvollen Winkeln tatsächlich ein architektonisches Meisterwerk.

Das schwedische Duo Roxette setzte es 1988 im Musikvideo zu „Listen to your Heart“ gebührend in Szene. In dem Clip spielt die Band auf der Bühne des Festivals Rockruinen, das seit 50 Jahren im Innenhof von Borgholms Slott ausgetragen wird. Außer Roxette sind dort auch schon andere weltbekannte Acts wie ABBA, Bob Dylan und Tom Jones aufgetreten. Falls du dich für Rock- und Popmusik begeisterst, ist Borgholms Slott also ein absolutes Muss. Auf dem Schlossgelände gibt es sogar eine separate Ausstellung über die Musikveranstaltung.

Radreise auf Öland mit Dessi beenden

Nachdem ich im Laufe meiner Radreise auf Öland von Norden nach Süden, Osten und Westen gedüst bin, verbringe ich die dritte Nacht auf der Insel in einem Hostel bei Färjestaden. Im Hafen dieser Stadt startet die Fähre Dessi. Binnen 30 Minuten bringt sie Fußgänger und Radreisende nach Kalmar. Die Kalmarsundbrücke darf nämlich nur von Kraftfahrzeugen überquert werden. Sollten jedoch die Wellen zu hoch sein, wird Dessis Betrieb eingestellt. Diese Beobachtung habe ich ein paar Tage zuvor während eines Sturms in Kalmar gemacht. So habe ich wegen meiner Entscheidung, in Oskarshamn überzusetzen, wirklich Schwein gehabt!

Ansonsten erscheint mir meine Zeit auf der Insel rückblickend viel zu kurz. Wären die Zimmer preiswerter und komfortabler gewesen, hätte ich meine Öland Radreise liebend gerne auf mindestens sechs Tage ausgedehnt. So nehme ich 2023 leider mit dem Gefühl, ordentlich abgezockt worden zu sein, Abschied von Schweden. Was zählt, sind trotzdem die Erinnerungen an die traumhafte Natur auf Öland. (as)

Bloggen kostet Zeit und Geld. Schätzt du meine Arbeit? Dann freue ich mich über einen Energieausgleich in meiner virtuellen Kaffeekasse bei Paypal › Spenden für Reise-Liebe

Lass dich von meinen Reisevideos inspirieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert