Reiseversicherung: das richtige Angebot finden

Reiseversicherung buchen

(Advertorial) Wer eine Reise bucht, freut sich auf den lang ersehnten Traumurlaub. Trotzdem sollte man sich auch Gedanken über eine Reiseversicherung machen. Es gibt einige Eventualitäten, welche die Vorfreude auf den Urlaub trüben oder möglicherweise sogar zu einer Stornierung führen. Diese Ereignisse sind zwar ärgerlich, aber mit einer umfassenden Reiseversicherung lassen sich die Formalitäten vereinfachen. Sie schützt vor unvorhergesehenen Kosten, die vor oder während der Reise entstehen können. Dazu zählen Krankheiten, Unfälle, unerwartete Reiseabbrüche, medizinische Notfälle oder Gepäckverlust während der Hin- oder Rückreise.


Welche Reiseversicherung wählen?

Verschiedene Stufen des Versicherungsschutzes decken unterschiedliche Fälle ab. Ob der Minimal-, Basis-, Kompakt- oder Komplettschutz die richtige Option ist, lässt sich anhand des jeweiligen Bedürfnisses herausfinden. Die einzelnen Elemente geben Klarheit darüber, welcher Versicherungsschutz angebracht ist.

Reiserücktrittsversicherung

Wenn der Antritt der Reise aus unversicherten Gründen nicht möglich ist, erstattet die Reiserücktrittsversicherung die anfallenden Stornokosten und zusätzliche Rückreisekosten. Das Gute daran ist, dass die Versicherung nur einmal abgeschlossen werden muss und für alle auf der Buchungsbestätigung aufgelisteten Personen gilt. Sie kann bis zu 30 Tage vor Reisebeginn für eine einzelne Reise oder für ein ganzes Jahr abgeschlossen werden.


Reiseabbruchversicherung

Muss der Urlaub aus Krankheits- oder Unfallgründen frühzeitig abgebrochen werden, stehen den Reisenden eine Menge Bürokratie und Mehrkosten bevor. Sie müssen die Rückreise organisieren und die laufenden Urlaubskosten sind in den Sand gesetzt. Genau davor schützt die Reiseabbruchversicherung und erstattet den Wert des Resturlaubs. Auch diese Art der Reiseversicherung kann bis zu 30 Tage vor Reiseantritt abgeschlossen werden.

Auslandsreisekrankenversicherung

Sofern die aktuelle Krankenkasse nicht alle Kosten im Ausland abdeckt, lohnt sich diese Option. Übersteigen im Falle einer unvorhergesehenen Krankheit die Behandlungskosten die Höhe derer, die in Deutschland anfallen würden, springt die Auslandsreisekrankenversicherung ein und übernimmt den Überschuss. Dazu gehören Medikamente, ambulante und stationäre Aufenthalte oder die Gebühren für den Krankentransport.

Soforthilfeversicherung

Diese zusätzliche Reiseversicherung übernimmt Such-, Rettungs- und Bergungskosten. Sie kann wahlweise bis maximal 5.000 oder 10.000 Euro abgeschlossen werden. Vorschüsse für eine dringend benötigte Arztbehandlung, einen Krankenhausaufenthalt oder die Anreisekosten einer nahestehenden Person deckt die Soforthilfeversicherung ebenfalls ab. Vor dem Abschluss dieser Option lohnt sich ein Blick in die Bedingungen anderer Versicherungen, denn diese Elemente sind oftmals bei verschiedenen Anbietern enthalten.

Reisegepäckversicherung

Falls das Reisegepäck gestohlen oder beschädigt wird bzw. abhanden kommt, steht der Passagier vorerst mit nichts da. Es fehlen wichtige alltägliche Dinge wie Kleidung oder Kosmetik. Für solch eine Situation ist es sinnvoll, diesen Schutz in die Reiseversicherung einzubauen. Sollte das Gepäck am selben Tag nicht mehr auftauchen, werden 500 Euro ausgezahlt, um die Reise fortzusetzen oder dringend benötigte Utensilien zu kaufen. Allerdings gilt die Versicherung nur für drei Monate, unabhängig davon, wie lange die Reise dauert.

Reisegepäckversicherung
Bei Gepäckverlust am Flughafen springt die Reisegepäckversicherung ein, Foto: Jan Vasek / Pixabay

Reiseunfallversicherung

Ereignet sich im Urlaub ein Unfall, übernimmt die gesetzliche Unfallversicherung keine Kosten. Wer sich vor finanziellen Rückschlägen schützen möchte, hat die Möglichkeit, eine Reiseunfallversicherung abzuschließen. Die Versicherungssumme kann individuell vereinbart werden und die Leistungen greifen beispielsweise bei Sport- oder Badeunfällen im Urlaub.

Von Minimal- bis Komplettschutz

Der Minimalschutz beinhaltet die Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung, die optional verfügbar ist. Im Basisschutz kommen die Soforthilfeversicherung und die Auslandsreisekrankenversicherung extra dazu. Der Kompaktschutz deckt die Reisegepäck-, Soforthilfe-, Reiseunfall- und Auslandsreisekrankenversicherung ab. Die Option Komplettschutz umfasst die Reisegepäck-, Reiseabbruch-, Reiserücktritts-, Soforthilfe- und Auslandsreisekrankenversicherung.

Das Thema Corona ist zwar in vielen Ländern nicht mehr relevant und auch in Deutschland auf dem absteigenden Ast. Trotzdem betrachten es manche Menschen nach drei Jahren immer noch mit Sorge. Für solche Personen gibt es die Möglichkeit des Coronazusatzschutzes. Für die Versicherungen der Bereiche Minimalschutz und Komplettschutz steht der Coronazusatzschutz als Option zur Verfügung.

Fazit: Die zahlreichen Vorteile sprechen für eine Reiseversicherung und es ist ratsam, diese bereits vor dem Urlaub abzuschließen. Finanzielle Einbußen durch unvorhergesehene Ereignisse lassen sich so minimieren und die Versicherung ist in wenigen Schritten abgeschlossen. Sehr gute Angebote sind bei reiseversicherungen-direkt.de erhältlich.

Bloggen kostet Zeit und Geld. Schätzt du meine Arbeit? Dann freue ich mich über einen Energieausgleich in meiner virtuellen Kaffeekasse bei Paypal › Spenden für Reise-Liebe

Lass dich von meinen Reisevideos inspirieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert