Stockholm Bootstouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Stockholm Bootstouren mit dem SL Pendelboot

Schwedens Hauptstadt mag in manchen Menschen mit ihren positiven Schwingungen Süchte auslösen. Ein Grund ist sicherlich, dass sie von Naturreservaten und Wasser umgeben ist – im Osten die Ostsee, im Westen der See Mälaren. Stockholm Bootstouren erfreuen sich bei Kurztrips besonders großer Beliebtheit, denn der Schärengarten zählt zu den schönsten maritimen Landschaften in Skandinavien.

Viele Stockholm-Besucher strömen in das farbenfrohe Städtchen Sandhamn auf der äußeren Schäreninsel Sandön. Ja, es lohnt sich, Geld in die Fährtickets zu investieren. Schließlich wirst du vom Anblick der zerklüfteten, bewaldeten Inseln noch lange zehren. Diese atemberaubende Natur macht mich immer wieder glücklich und kann auch die Kreativität ordentlich beflügeln. Kein Wunder, dass sich Benny und Björn von ABBA in den 1970er Jahren zum Komponieren ihrer harmonischen Hits in den Stockholmer Schärengarten zurückzogen!


Doch wusstest du, dass sich eine Reihe von Stockholm Bootstouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln realisieren lässt? Wenn du die Metropole auf eigene Faust erkundest, ist es absolut ratsam, dir eine Fahrkarte von SL Trafik zu besorgen. Mit diesem Ticket kannst du U-Bahnen, Trams, Busse, S-Bahnen und die sogenannten Pendelboote im Laufe der Gültigkeit uneingeschränkt nutzen. Während ich im Sommer 2023 wieder mal zwei Monate in Stockholm wohne, verbringe ich viel Zeit an Bord der SL-Fähren und zahle keinen Öre extra. Die besten Bootsausflüge mit dem öffentlichen Nahverkehr stelle ich dir in diesem Artikel vor.

Frauen Premium Bio T-Shirt Reisezeit
Premium Bio-T-Shirt „Reisezeit“ aus dem Reise-Liebe Shop

Kurze Stockholm Bootstouren nach Djurgården

Nicht nur Berlin hat eine grüne Lunge namens Tiergarten, auch Stockholm. Bei Djurgården handelt es sich um eine Insel-Perle in der Ostsee, die man entweder über eine Brücke mit Straßenbahnen und Bussen oder mit dem Pendelbåt 82 erreicht. Diese Fähre verkehrt etwa alle zehn Minuten ab Slussen und hält nach dem Stopp am Freizeitpark Gröna Lund auf der Insel Skeppsholmen.

Wenn dich Museumsbesuche und Galerien begeistern, ist es sehr wahrscheinlich, dass du dich an Bord der Nummer 82 begibst. Das Freiluftmuseum Skansen, das Wasa- und das ABBA-Museum befinden sich alle auf Djurgården. Kunstliebhaber kommen in der Villa Prins Eugens Waldemarsudde und in der Thielska Galerie auf ihre Kosten. Die Waldemarsudde liegt im südlichsten Teil der Insel, Thielska Galleriet in der Nähe des östlichen Bootsanlegers Blockhusudden, wo du mit Pendelboot 80 weiterfahren kannst.

Vielleicht hast du aber an sonnigen Sommertagen gar nicht so viel Lust auf die Stockholmer Museen. Dann bietet es sich an, auf Djurgården einen ausgedehnten Spaziergang zu machen. Es gibt eine Uferpromenade und verschiedene Waldwege, auf denen stundenlange Streifzüge im Grünen möglich sind. Dabei kommt man an mehreren hochherrschaftlichen Villen vorbei. Wenn du gerne fotografierst, malst oder zeichnest, solltest du dir auf Djurgården viel Zeit nehmen.

Stockholm Bootstouren mit dem Pendelboot von SL
Glücklich auf dem SL-Pendelboot, Foto: Reise-Liebe

Panorama-Ausflüge mit Pendelboot 80

Du hast die Wahl, ob du mit Pendelboot 80 oder 82 nach Djurgården schipperst. Die größte Vielfalt an Möglichkeiten erlebst du mit der Nummer 80. Diese Fähre startet zum Beispiel am Nybroplan im Herzen von Stockholm und am U-Bahnhof Ropsten an der nördlichen Endstation der roten Linie. Möchtest du die Stadt und die umliegenden Inseln vom Wasser aus sehen, gönne dir eine entspannte Bootstour auf dem Sonnendeck und atme die frische Seeluft ein. Beides wird dir mit Sicherheit ein Lächeln aufs Gesicht zaubern!

Falls dir im Sommer nach einer kühlen Erfrischung zumute ist, geh einfach mal an der Station Nacka Strand an Land und genehmige dir in der Strandbar einen Drink. Und solltest du Appetit auf ein leckeres, hausgemachtes Eis bekommen, empfehle ich dir, die Bootstour bis Dalenum auf der Insel Lidingö fortzusetzen. Eine der besten Eisdielen in Stockholm und Umgebung hat sich an diesem Bootsanleger angesiedelt.

Lidingo ist aber auch ein Paradies für Naturerkundungen. Im Südosten der Insel schlängeln sich unterschiedliche Wanderwege durch das traumhafte Naturreservat Långängen-Elfvik. Außerdem ist es Balsam für die Seele, an der Anlegestelle Dalenum zu einer Uferwanderung aufzubrechen. Um auf dem Wasserweg zu den Wanderwegen im lauschigen Norden von Lidingö zu gelangen, besteht die Notwendigkeit, an der Station Ropsten umzusteigen. Hier teilt sich die Bootslinie 80 auf: Einer ihrer Ableger fährt nach Süden bis in die Innenstadt von Stockholm, der andere nimmt Kurs auf die Inseln Tranholmen und Storholmen. Unterwegs hast du die Option, an den Stationen Sticklinge und Mor Annas Brygga auf Lidingö auszusteigen und dann auf den Wanderwegen in die Natur einzutauchen.

Pendelboot 80 Stockholm am Nybroplan
Bootsanleger am Nybroplan in Stockholm, Foto: Reise-Liebe

Falls du dich länger in Stockholm aufhältst, empfehle ich dir Nachmittagsausflüge nach Tranholmen und Storholmen. Bedenke jedoch, dass beide Inselchen in fester Hand von Grundstücksbesitzern sind und sich deshalb nicht für Waldwanderungen eignen. Spaziergänge auf den öffentlichen Wegen sind aber gut möglich. Immerhin bekommt man dabei viele hübsche Schwedenhäuser zu Gesicht.

Zu manchen Tageszeiten verkehrt der nördliche Ableger von Pendelboot 80 bis nach Frösvik – ein Superziel für einen Tagesausflug zum Wandern, den ich unten im Video mit meiner Kamera dokumentiert habe. Während der fast zehn Kilometer langen Wanderung begegnen mir zutrauliche Pferde und Ende Juli mache ich öfters Halt, um Himbeeren und Blaubeeren zu pflücken. Während ich auf einem Felsen am Meer picknicke, schmeckt mir mein selbstgemachter Salat doppelt so gut!

Idylle auf Storholmen bei Stockholm
Schweden-Idylle auf Storholmen, Foto: Reise-Liebe

Nach Vaxholm mit Pendelboot 83

Stockholm Bootstouren nach Vaxholm sind heißbegehrt. Schließlich wird das bunte Städtchen als Hauptstadt des Schärengartens gehandelt. Wenn du dich für einen Bootsausflug mit Pendelbåt 83 entscheidest, ist die Fahrt in deinem SL-Ticket inklusive, obwohl die Route von der Reederei Waxholmsbolaget ausgeführt wird. Wahlweise kannst du an Stationen wie Nybroplan, Nacka Strand oder Gåshaga Brygga auf Lidingö zusteigen und auf dem Sonnendeck den Stockholmer Schärengarten genießen.

In Vaxholm gibt es mehrere Ausflugsrestaurants und das Kastell als Hauptattraktion. Sofern zum Zeitpunkt deiner gewünschten Rückkehr mal kein Pendelboot verkehrt, kannst du die Reise nach Stockholm mit einem SL-Bus antreten. In regelmäßigen Abständen bringt er dich zur roten U-Bahnlinie, so dass du schnell zurück in die City gelangst.

Stockholm Bootstouren mit dem Pendelboot ab Ropsten
Pendelboot 80 an der Anlegestelle Ropsten, Foto: Reise-Liebe

Stockholm Bootstouren auf dem Mälaren

Bis zu dieser Stelle habe ich dir nur Stockholm Bootstouren auf der Ostsee vorgestellt. Wie bereits erwähnt, liegt die Stadt aber auch am Ufer des Mälaren, der ebenfalls intensive Erkundungen wert ist. Am Bootsanleger Klara Mälarstrand in der Nähe des Stockholmer Rathauses (Stadshuset) empfängt dich das SL-Pendelboot 89, das bis zur Endhaltestelle Tappström auf der Insel Ekerö verkehrt. Unterwegs hält die Fähre auf den Inseln Lilla Essingen und Kungshatt.

Von der City gleitet das Schiff gemütlich über den See ins Grüne. In diesem Sommer bin ich zum ersten Mal an einem Geheimtipp an Land gegangen: Kungshatt. Auf der Insel zwischen Lovön und Skärholmen gibt es nur ein paar versteckte Sommerhäuser und etwas steinigere Waldwege, auf denen man feste Schuhe tragen sollte. Das Highlight im wahrsten Sinne des Wortes beschert dir eine spektakuläre Aussicht über den Mälaren bis nach Stockholm. Es handelt sich um eine hohe Felsklippe, auf der ein Hut aus Kupfer thront – daher der Name Kungshatt. Laut einer Legende soll ein schwedischer König während der Flucht vor Feinden von der Klippe in den Mälaren gesprungen sein und dabei seinen Hut verloren haben.

Auch die Nachbarinsel Ekerö ist der ideale Ort, um dem städtischen Trubel zu entfliehen. Ein grün markierter Wanderweg zieht sich über das ganze Eiland. Lohnenswerte Ausflugsziele sind Ekebyhovs Slott, wo regelmäßig Kunstausstellungen veranstaltet werden. Oder der Bio-Bauernhof Rosenhill mit einem Hofladen und einem heimeligen Café, in dem selbstgebackener Kuchen serviert wird. SL-Busse bringen dich von Ekerö zur Wikinger-Insel Adelsö mit dem UNESCO-Weltkulturerbe Hovgården oder zum kinoreifen Steinbruch von Stenhamra auf Färingsö. Ja, das SL-Ticket eröffnet dir eine Fülle von fantastischen Ausflugsmöglichkeiten in Stockholm und Umgebung!

Insel Kungshatt im Mälaren
Aussicht genießen auf Kungshatt, Foto: Reise-Liebe

Schärgarten-Fähren im Herbst und Winter

Wichtig zu wissen für alle, die im Herbst und Winter einen Städtetrip nach Stockholm planen: Zwischen Anfang Oktober und Ende März kannst du auch die kostenpflichtigen Schärengarten-Fähren mit dem SL-Ticket nutzen, ohne ein Extra-Ticket zu kaufen. Auf das Licht und die angenehme Wärme des schwedischen Sommers musst du dann bei deinen Stockholm Bootstouren zwar verzichten, doch die Schönheit der Landschaft ist immer da, wenn auch nicht mehr so satt grün. (as)

Bloggen kostet Zeit und Geld. Schätzt du meine Arbeit? Dann freue ich mich über einen Energieausgleich in meiner virtuellen Kaffeekasse bei Paypal › Spenden für Reise-Liebe

2 Gedanken zu „Stockholm Bootstouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln“

  1. Die Möglichkeit, mit einem einzigen Ticket verschiedene öffentliche Verkehrsmittel nutzen zu können, macht die Erkundung von Stockholm so bequem und unkompliziert. Die Tipps für die unterschiedlichen Bootstouren sind sehr hilfreich und inspirierend. Die Idee, Museumsbesuche mit Bootsausflügen zu verbinden, klingt verlockend. Und die Vorstellung, auf den Sonnendecks der Boote zu sitzen und die frische Seeluft zu genießen, zaubert definitiv ein Lächeln auf mein Gesicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert